You are using an outdated browser. Please upgrade your browser to improve your experience.

Eine Frage des Behandlungsplatzes

Mit der Classe A7 Plus haben wir eine ergonomische Funktion eingeführt, die den Behandlungsstuhl sowohl für den Arzt als auch für den Patienten verbessert. 

None

Der Motor mit Soft-Motion-Technologie ist bereits in der Lage, mit sanften Bewegungen und ohne Ruckeln beim Starten und Stoppen, 190 kg zu heben. Er ist nahezu geräuschlos und fördert die Entspannung des Patienten. Die wichtigste Neuerung ist jedoch die Sliding-Bewegung.

Während die Annäherung an den Patienten von der Seite des Behandlungsstuhls aus bereits durch die konische Form erleichtert wurde, besteht die Sliding-Funktion in der Bewegung der Rückenlehne, die perfekt mit der vorwärtsgerichteten Verschiebung des Sitzes synchronisiert ist. Sie garantiert einen entsprechenden Arbeitsraumgewinn (18 cm) in der 12-Uhr-Arbeitsposition und erspart dem Zahnarzt das Umstellen der Lampe und der Instrumente während der Behandlung, ohne den Arbeitsbereich zu verändern. Im Vergleich zu den herkömmlichen Behandlungsstühlen verspürt der Patient, dessen Rücken einer geringeren Druckbelastung ausgesetzt ist, einen höheren Komfort.

Classe A7 Plus bietet außerdem eine Auswahl an Rückenlehnen (schmal oder breit) und Kopfstützen: Universal in der Standardausstattung und Komfort mit Orbitalbewegung in 3 Achsen und pneumatischer Entriegelung als optionale Ausstattung.